Gewinner des "lernenonline Awards 2015"

Lernen-Online Award Rheinland Pfalz 2015 an Maik Zimmermann, Lehrer an der BBS Wirtschaft Worms

Frank Puschhof ist stolz: "Herr Zimmermann hat sich in besonderer Weise um moderne Unterrichtsgestaltung mit der Online-Plattform Moodle verdient gemacht - ein aktueller Preisträger aus unseren Reihen, das freut mich ungemein" so der Schulleiter der BBS Wirtschaft Worms.

Für seinen Moodle-Kurs "Finde den richtigen Mitarbeiter - Vorstellungsgespräche vorbereiten, durchführen und auswerten" wurde Studienrat Maik Zimmermann der "lernenonline Award 2015" verliehen. Besonders gefallen haben der Jury die vielfältigen Möglichkeiten zur Kommunikation und Kooperation der Schülerinnen und Schüler mit Hilfe der Moodle Tools vor einem wirtschaftlich aktuellen und wichtigen Hintergrund.

Im Rahmen des Ausbaus der Lernplattform moodle@rlp zum neuen Angebot lernenonline lobte das Pädagogische Landesinstitut, unterstützt durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, einen Wettbewerb für die Erstellung von Kursen, u. a. zum oben genannten Schwerpunkt aus.

Verbunden mit der Auszeichnung ist nicht nur die Urkunde, sondern auch ein Geldpreis in Höhe von 500,- EUR, über den sich Maik Zimmermann natürlich besonders freut. "Es zeigt, dass wir in der heutigen Zeit Unterricht modern und interaktiv gestalten können -die Auseinandersetzung mit Medien ist für die Auszubildenden heutzutage unerlässlich und ich freue mich, dass wir sie hier professionell unterstützen können", so der Preisträger. Das Preisgeld wird natürlich entsprechende Verwendung finden.

 

Unser Kollege und Gewinner des "lernenonline Award 2015" Herr StR Maik Zimmermann in der erste Reihe, 2. von rechts.

 

Klassenfahrt der HBF 14c nach Paris


Die Klasse HBF14c machte sich im September auf, um vier Tage lang die Hauptstadt Frankreichs zu erkunden, das wunderschöne Paris...

Einen kurzen Bericht über die Erlebnisse finden Sie in französischer Sprache im Folgenden:

91 Schüler der BBS Wirtschaft erreichen Fachhochschulreife

Schulleiter OStD Frank Puschhof ist stolz, dass in diesem Schuljahr insgesamt 161 Abschlusszeugnisse der Höheren Berufsfachschule Organisation & Officemanagement, bzw. Bürokommunikation/Fremdsprachen, Berufsoberschule und Duale Berufsoberschule verliehen werden konnten.

Innerhalb von 2 Jahren haben 91 Schülerinnen und Schüler die schulische Zugangsberechtigung zum Studieren an einer FH erlangt, 70 dürfen sich ab sofort "Assistent" der Fachrichtungen Organisation & Officemanagement bzw. Bürokommunikation/Fremdsprachen nennen.

Projektarbeiten und Prüfungen mussten hierzu absolviert werden, insgesamt wurden u. a. 3400 Mathematik-Teilaufgaben und 620 Seiten Deutschklausuren gelesen und korrigiert. Anschließend folgten noch 117 mündliche Prüfungen - und nun nehmen die Schülerinnen und Schüler stolz Abschied von ihrer Schule auf dem Weg in ein hoffentlich erfolgreiches Berufsleben.
Dazu wünscht die BBS Wirtschaft Worms alles Gute!

 



 

Stromae und Mika statt Grammatik

 

Stromae und Mika statt Grammatik

Am 8. Oktober 2015 besuchte das „FranceMobil“ eine Fremdsprachenklasse der höheren Berufsfachschule der BBS Wirtschaft Worms. Mit großer Erwartung sahen die Schüler, die alle Französischanfänger sind, dem Ereignis entgegen, das ihre Französischlehrerin Frau Adams für sie organisiert hatte.

Das „France Mobil“ wurde 2002 von der Robert Bosch Stiftung und der französischen Botschaft in Berlin ins Leben gerufen. Es wird in Rheinland-Pfalz vom Institut Français in Mainz koordiniert und kann von allen reheinland-pfälzischen Schulen angefragt werden, die Französischunterricht anbieten, unabhängig vom Alter oder Leistungsstand ihrer Schüler - von der 1. bis zur 13. Klasse.

„Je suis Héloïse et je suis française …“, so begann eine sehr interessante Stunde mit dem “FranceMobil“. Héloïse, eine engagierte junge Französin, begeisterte für 90 Minuten die Schüler mit vielfältigen Aktivitäten rund um die französische Sprache und die Kultur Frankreichs.

Zum Aufwärmen durften die Französischnovizen zeigen, dass sie schon sehr viele französische Worte kennen. Es wurden zwei Mannschaften gebildet, „les baguettes“ und „les rendez-vous“, die gegeneinander spielten, was natürlich sofort den Ehrgeiz anfachte. Sieger wurde die Mannschaft, die zuerst für jeden Buchstaben des Alphabets ein französisches Wort gefunden hatte.

Bereits im Französischunterricht bei Frau Adams hatten die Schüler gelernt, wie man sich vorstellt. Héloïse animierte nun die Schüler mit Hilfe eines Würfelspiels, auch noch über das Alter, den Wohnort und Hobbys zu sprechen.

Als nächstes wurde ein wenig das Hörverstehen geschult. Die Schüler hörten französische Pop-Lieder, u. a. von den französischsprachigen Stars Stromae und Mika, und sollten sie einigen zur Auswahl stehenden Songtiteln zuordnen. Dabei wurde ganz nebenbei gelernt, das französischsprachige Sänger nicht unbedingt aus Frankreich stammen. Die Schüler waren sehr überrascht zu hören, dass Stromae aus Belgien kommt.

Bei der dann folgenden Aktivität sollten die Interpreten den entsprechenden Flaggen und Ländern auf einer Weltkarte zugeordnet. So erfuhren die jungen Französischlerner, in welchen Ländern auf der Welt Französisch gesprochen wird.

Es war schön mit anzusehen, dass die Schüler viel Spaß hatten. Es wurde viel gelacht, sehr viel gelernt und jeder hatte die Gelegenheit sich einzubringen. Zum Abschluss wünschten sich die Schüler, dass das FranceMobil unbedingt wieder kommen soll...

Worms, Oktober 15

Autor: Antje Adams