Schulbuchlisten und Lernmittelfreiheit

Teilzeitberufsschule:

Die Schulbuchlisten der einzelnen Berufschulklassen erhalten die Schüler am ersten Unterrichtstag von den Klassenlehrern bzw. Fachlehrern.

Wahlschulen:

Die Schulbuchlisten für die Klassen der Wahlschulen erhalten die Schüler am ersten Unterrichtstag von den Klassenlehrern bzw. Fachlehrern. Sie können zusätzlich hier heruntergeladen werden:

Berufsfachschule I

Berufsfachschule II

Höhere Berufsfachschule Organisation & Officemanagement (1. Schuljahr)

Höhere Berufsfachschule Organisation & Officemanagement (2. Schuljahr)

Höhere Berufsfachschule Fremdsprachen & Bürokommunikation (1. Schuljahr)

Höhere Berufsfachschule Fremdsprachen & Bürokommunikation (2. Schuljahr)

 

Seit dem Schuljahr 2011/2012 haben auch Schülerinnen und Schüler der Vollzeitbildungsgänge an Berufsbildenden Schulen die Möglichkeit, ihre Schulbücher im Rahmen der Schulbuchausleihe zu beziehen. Grundlage für die Teilnahme an der Schulbuchausleihe ist ein vorhandenes Benutzerkonto, welches über die Internet-Plattform „Lernmittelfreiheit in Rheinland-Pfalz“ (lmf-online) angelegt und von den Eltern bzw. Schüler/-innen verwaltet wird.

 Es gibt zwei Möglichkeiten, um an der Schulbuchausleihe teilzunehmen:

 

1. Unentgeltliche Ausleihe

Schülerinnen und Schüler, bei denen das Familieneinkommen unter einem festgelegten Satz liegt, können auf Antrag kostenfrei die Schulbücher ausleihen. Den Antrag für die Ausleihe mit weiteren Informationen erhalten die Schülerinnen und Schüler bei bestehendem Schulverhältnis von der Klassenleitung oder  im Rahmen einer Neuanmeldung mit der Zusage eines Schulplatzes. Sie können aber auch direkt beim Lehrmittelportal lmf-online heruntergeladen werden.

Der Antrag zur unentgeltlichen Schulbuchausleihe ist für jedes Schuljahr neu zu stellen und beim Schulträger (Schulverwaltung der Stadtverwaltung Worms) oder in unserem Sekretariat abzugeben. Wird der Antrag bewilligt, erfolgt die Schulbuchbestellung über das Schulamt. Wird der Antrag abgelehnt, ist eine Ausleihe gegen Gebühr möglich.

 

2. Entgeltliche Ausleihe

Sofern das Familieneinkommen über der festgelegten Einkommensgrenze liegt, ist eine Schulbuchausleihe gegen Gebühr möglich. Alle Schülerinnen und Schüler mit bestehendem Benutzerkonto (siehe oben) erhalten (meist im Juni) ihren persönlichen Freischalt-Code.

Mit diesem Freischalt-Code können die Schulbücher im Rahmen der entgeltlichen Schulbuchausleihe verbindlich über das Schulbuchportal bestellt werden. Bitte beachten Sie die Auflistung der Arbeitshefte, die nicht geliehen werden könnenund daher selbst zu kaufen sind.

Die Schulbuchausleihe erfolgt direkt in der Schule nach Schuljahresbeginn. Der Termin wird in den Klassen bekannt gegeben.

Hinweis: Da die Schulbücher in der Regel drei bis sechs Jahre im Einsatz sind, bitten wir diese pfleglich zu behandeln und mit einem Umschlag zu versehen. Schulbücher, die verloren gehen oder aufgrund Verschmutzung/Beschädigung nicht mehr ausgeliehen werden können, werden vom Schulträger in Rechnung gestellt.

 

Die Schulbuchrückgabe findet ebenfalls wieder in der Schule statt.