"ONLINE" - Gefahren einer Social-Media-Sucht

(verfasst von M. Kunz)

Smartphones und Tablets gehören für uns alle mittlerweile zu den elementaren Lebensbestandteilen. Unterwegs, zu Hause und auf der Arbeit sind sie in nahezu allen Bereichen und Situationen präsent. Teils dienen sie sogar als mobiles Büro und helfen als sofortige Informationsquelle in allen Lebenslagen.

Doch oft gehört der erste und letzte Blick des Tages nicht mehr dem liebsten Angehörigen oder Partner, sondern dem Smartphone. Nicht selten gleiten wir dadurch in hochgradig unhöfliches, unsoziales oder unverschämtes Verhalten ab, sei es beim gemeinsamen Essen, an der Kasse im Supermarkt oder – lebensgefährlich – im Straßenverkehr.

Mit dem Theaterstück „ONLINE“ von Katrin Henke führte der Weimarer Kultur-Kreis den Berufsfachschülern I und II die Gefahren einer Social-Media- und Smartphone-Sucht vor Augen und gab Tipps zu einem bewussteren Umgang mit den so genannten Neuen Medien. In der anschließenden Diskussion stellten die Schüler fest, dass sie sich an vielen Stellen des Schaustücks wiedererkannten und sie thematisierten, wie schwer es uns fällt, auf unser Smartphone zu verzichten.