Europatag mit MdB Jan Metzler an der BBS Wirtschaft

(verfasst von M. Kunz)

Der 25. März ist ein bedeutsames Datum für Deutschland in der Europäischen Union. Nicht nur die Unterzeichnung der Römischen Verträge im Jahr 1957 fand hier statt, sondern auch der Beitritt unserer skandinavischen Nachbarn zum Schengen-Raum 44 Jahre später oder die Berliner Erklärung aus 2007 tragen dieses Datum. Grund genug, um den Wormser Bundestagsabgeordneten Jan Metzler an unsere Schule einzuladen. Auch die Wormser Zeitung berichtete.

Herr Metzler wurde im Eingangsbereich von Plakaten und Schildern zu den Mitgliedsstaaten und Organen der EU sowie Perspektiven für das Bündnis 'begrüßt':

Im ersten Teil seines Besuchs stellte sich Herr Metzler in einem Expertengespräch den Fragen der angehenden Kaufleute im Groß- und Außenhandel der GK 18 zu den Themen Brexit und EU-Binnenmarkt. Die beiden Moderatorinnen Karoline Bootz und Sophie Ritter bewiesen hierbei eine hohe fachliche Kompetenz und zeigten, wie man gezielte und direkte Fragen zu sehr zahlenlastigen Themen (bspw. finanzielle Auswirkungen des Brexit auf Deutschland und die Region Worms, Zukunft der EU nach einem Brexit oder Auswirkungen auf den Handel) auch charmant an den Mann bringen kann. Der zweite Teil des Besuchs Herrn Metzlers wurde unter Moderation unserer Kollegin Frau Anderlik durch eine Podiumsdiskussion der HBF-Grundstufen ausgestaltet. Hier konnten die angehenden Assistenten und potenziellen Hochschulabsolventen auch ihre Fragen zum politischen Alltag in Berlin, zur EU-Gesetzgebung oder zu brandaktuellen Themen loswerden.

Wir danken Herrn Metzler für seinen Besuch und geben ihm recht, wenn er sagt: "Ihr Leut' wir leben im größten Wirtschaftsraum der Welt in Frieden zusammen, das sollte doch Ansporn genug sein, dass wir uns das auch bewahren!"