Lernlager eröffnet

Nach zweijähriger Planungs- und Entwicklungszeit konnten wir am 24.01.19 unser Lernlager eröffnen.

Das neue Lernlager hilft uns, unserem eigentlichen Auftrag nachzukommen, nämlich berufliche Handlungskompetenz in ihren Dimensionen Fach-, Personal- und Sozialkompetenz zu fördern. Damit durchbrechen wir, wie man auch im Bild unten sehen kann, die klassische und häufig geäußerte Fehlannahme "Die Schule macht die Theorie und die Betriebe kümmern sich um die Praxis".

Begrüßen konnte unser Schulleiter Frank Puschhof in seiner Eröffnung neben dem Stadtbeigeordneten und Vorsitzenden des Schulträgerausschusses, Herrn Herder, und der Bereichsleiterin für Bildung und Sport, Frau Müller, auch Mitglieder des Freundes- und Fördervereins der Schule sowie Vertreter von Unternehmen. Die Wormser Zeitung berichtete bereits.

Das Lernlager wird nicht nur unseren angehenden Fachlageristen und Fachkräften für Lagerlogistik beim Aufbau beruflicher Handlungskompetenz helfen, sondern bspw. auch angehende Kaufleute im Einzelhandel oder etwa die Berufsfachschülerinnen und -schüler können sich in allen Klassenstufen etwa mit den Geheimnissen einer Inventur vertraut machen. Darüber hinaus können Prozesse wie z.B. Warenein- und -ausgang oder Ladungssicherung im geschützten Raum abgebildet und geübt werden. Vor allem bei letzterem unterstützt uns neben den angeschafften LASI-QUICK-Modell der unter Logistikern bekannte Königsberger Reibklotz, benannt nach dem bayerischen Ort Königsberg, in dem der Königsberger Ladungssicherungskreis e.V. seinen Sitz hat.

Wir danken unseren Unterstützern, etwa dem Förderverein, den Unterstützern seitens der Stadtverwaltung sowie den vielen Wormser Unternehmen und Betrieben. Auch und vor allem danken wir den Schülern der FL 17, deren Anpacken den eigentlichen Aufbau voran gebracht hat und dem Lehrerteam um Teamsprecherin Karoline Imschweiler, die das Projekt in hervorragender Art und Weise koordinierte und tatkräftig vorantrieb.