Schülerin der BBS Wirtschaft ist neue Vorsitzende des Wormser Jugendparlaments

"Für uns Jugendliche gibt es doch sowieso keine Mitspracherechte". Wer dieser Aussage zustimmt, der sollte sich einmal mit Asya Gül unterhalten. Die Schülerin der BBS Wirtschaft ist da nämlich ganz anderer Ansicht. Ihr ausgeprägter Gerechtigkeitssinn und ihr Wunsch nach einem friedlichen Miteinander aller Menschen bewegt sie seit längerem dazu, sich aktiv zu engagieren: Nun ist sie sogar Vorsitzende des Wormser Jugendparlaments, das ein durchaus gewichtiges Beratungsorgan der Stadt Worms darstellt und die Interessen Jugendlicher auf kommunaler Ebene repräsentiert und vorträgt.

Den entsprechenden Artikel der Wormser Zeitung finden Sie hier.

Das Kollegium sowie die Schülerschaft der BBS Wirtschaft Worms gratulieren Asya zu ihrem Wahlsieg und wünschen ihr alles Gute und viel Erfolg bei der Wahrnehmung ihrer Aufgabe in den nächsten beiden Jahren!