Projekttag Demokratie und Mitbestimmung

Woher kommen soziale Ungleichheiten und wie kann man damit umgehen? Mit derartigen Fragen beschäftigten sich die Schüler dreier Berufsschulklassen (FL 18a; EK 18c; IK 17) im Rahmen des Projekttages Demokratie und Mitbestimmung. Anhand eines Hausmodells erarbeiteten die Referenten mit den Schülern, wie Ungleichheiten in der Gesellschaft entstehen und wie sie verteilt sind. Die sozialen Ungleichheiten in der Gesellschaft wurden anschließend sehr anschaulich anhand einer Snickers-Aufteilung auf die Lerngruppen übertragen.

  

Im weiteren Verlauf erörterten die Schüler in anregenden Spielen und Diskussionen sowie anhand von Modellen, wie man seine Auftiegsschancen erhöhen kann. Demokratische Elemente, wie etwa die Teilnahme an Wahlen oder die Wahrnehmung von Mitwirkungsmöglichkeiten, waren nur zwei von vielen Elementen, die unsere Gesellschaftsordnung bietet. Individuell kann bereits über die Gestaltung des eigenen Alltags auch einiges erreicht werden, wie die Schüler erkannten: