BBS Wirtschaft Worms wird 'Grenzenlos-Schule'

Pünktlich zum Nikolaustag erhielt unsere Schule vom World University Service (WUS) die Auszeichnung zur „Grenzenlos-Schule“. Seit dem letzten Schuljahr nimmt Viktoria Ereiser regelmäßig an Lehrerfortbildungen zu Globalem Lernen teil, die von „Grenzenlos“ angeboten werden. Dabei begleitete sie bereits Lehrkooperationen zu den Themen „One World – One Life – faire Textilproduktion“ und „Faire Fußballproduktion“ von Venuste Kubwimana aus Ruanda und Maryam Sultan aus Pakistan. Ahmed Azza aus Marokko führte in einer Lagerlogistik-Klasse einen Workshop mit Planspiel zum Thema "Elektroschrotthandel zwischen Europa und Marokko“ durch (Bericht weiter unten auf dieser Seite).

Unseren Kurs unterstützt auch die Stadt Worms. Der Beigeordnete Waldemar Herder betonte in einer kurzen Ansprache die Wichtigkeit der Verknüpfung von Globalisierung und Internationalisierung mit praxisbezogenem Unterricht. Im Rahmen des Globalen Lernens werden wir unsere bereits bestehende Partnerschaft mit der Nyange Secondary School (ehemals École Secondaire Pédagogique de Nyange), einer berufsbildenden Schule im Ngororero District in Ruanda, vertiefen.

Lesen Sie auch die Berichte des Nibelungen Kuriers und der Wormser Zeitung.